Kreisauskunftsbüro

Jahrestreffen KAB Region Augsburg

Wie jedes Jahr legte das KAB der Region Augsburg, vertreten durch die Mitglieder des KAB/Suchdienstes des Bayerischen Roten Kreuzes der BRK Kreisverbände Augsburg/Stadt und Augsburg/Land, den Jahresbericht vor. Die Aktivitäten aus Übungen, Unterrichtsabenden, Einsätzen und Besprechungen schlugen mit 1847 geleisteten Stunden der aktiven Mitglieder zu Buche. Die tatkräftige Truppe besteht zur ... [mehr]

 

BRK Kreisauskunftsbüro Main-Spessart: Neue Schnelleinsatzgruppe (SEG-KAB) wird aufgebaut!

Anfang Januar traf sich der BRK Fachdienst Suchdienst/Kreisauskunftsbüro in der Kreisverbands-Geschäftsstelle in Gemünden, um das abgelaufene Jahr und aktuelle Themen zu besprechen. Im Jahresbericht 2016 informierte Fachdienstleiter Suchdienst/KAB Karl-Heinz Zang von 655 ehrenamtlich geleisteten ... [mehr]

Setze ein Zeichen!

Egal, ob als Spender, Förder­mitglied oder ehren­amtlicher Helfer: Jeder kann beim BRK mitmachen und damit uns und unsere Arbeit unterstützen!

Die neue Kampagne "Zeichen setzen" startet am Weltrotkreuztag am 8. Mai 2016.

 

Mehr Infos unter www.drk.de/zeichensetzen

Helferland Bayern

Fast 19.000 Mitarbei­ter, rund 130.000 ehren­amtlich Aktive, über 850.000 Förder­mitglie­der: Das BRK ist einer der größten Wohlfahrtsverbände in Bayern.

Fast eine Million Menschen im Freistaat sind dem Roten Kreuz verbunden - Helferland Bayern.

Wir stellen uns vor - auf 214 Seiten im PDF-Format (9.4 MB).

 

Einsatzbericht KAB-Einsatz – Großschadenslage in Marktheidenfeld am 14. und 15.09.2016

 Ausgangslage   Am Mittwoch, den 14. September 2016 gegen 16:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Marktheidenfeld mit den umliegenden Feuerwehren zu einem Wohngebäudebrand in die Sudetenstraße nach Marktheidenfeld alarmiert. Die dichte ... [mehr]

Registrierung beim Sanitätsmarsch des Kreisverbandes Augsburg/Land in Schwabmünchen durch das KAB am 23.04.2016

Kaputte Füße, nasse Hosen und glückliche Gewinner. Das war der Sanitätsmarsch 2016 des BRK-Kreisverbandes Augsburg-Land in Schwabmünchen. Dabei lieferten sich insgesamt 8 Teams aus dem Landkreis zum Teil ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit einem stolzen ... [mehr]

 

einsatzbereit: Direkt und aktuell informiert

Der Rettungsdienst in Bayern ist unter Druck: In der aktuellen Ausgabe 02/2017 von einsatzbereit. zeigen wir mit welchen Maßnahmen die entscheidenden Akteure im Rettungswesen die hohe Qualität des Rettungsdienstes für die Zukunft sichern können.  Wir wünschen Ihnen eine interessante und spannende Lektüre.

Die Nummer, die Ihnen weiterhilft

Unter 08000 365 000 erfahren Sie alles über BRK-Serviceleis­tungen, die Ihnen - oder Ihren Angehörigen und Freunden - ganz direkt helfen: bei der Bewältigung und Gestaltung des Alltags, dem Erhalt Ihrer Gesundheit und Selbst­ständigkeit, der Bewahrung und Kultivierung Ihres ganz persönlichen Lebensentwurfs und -stils in jeder Lebensphase. [mehr]

Stiftung Aktion Knochenmarkspende

Seit 2002 ist der BRK Blutspendedienst, seit 2010 das ganze Bayerische Rote Kreuz mit seinen Kreisver­bänden Koopera­tionspartner der Stiftung Aktion Knochen­mark­spende Bayern (AKB).

Nahezu 300.000 potenzielle Stammzellspender befinden sich aktuell in der Datei der AKB. Durch die Stammzellen eines AKB-Spenders haben bereits mehr als 3.400 Patienten die Chance auf ein neues und gesundes Leben erhalten.

Helfen Sie mit und informieren Sie sich auf www.akb.de.

 

Angebote

Das BRK ist einer der größten Wohlfahrtsverbände und die führende Hilfsorganisation in Bayern. Es gliedert sich in 73 Kreis-, 5 Bezirksverbände und die Landesgeschäftsstelle. Informieren Sie sich über unsere Angebote:

  • Rettungsdienst
  • Gemeinschaften
  • Pflege und Soziales
  • Stellenmarkt
  • Aus- und Fortbildung

 

Artikelaktionen

Ihr Ansprechpartner

Landesgeschäftsstelle

Suchdienst/LAB

Leitung: Eva-Maria Stary

Tel.: 089/ 92 41- 12 62

Fax: 089/ 92 41 - 14 06

stary@lgst.brk.de

 

Informationen über

die hauptamtliche

Arbeit des Suchdienstes

finden Sie unter:

https://suchdienst.brk.de

Ihr Rotes Kreuz
Adressen

Angebote

> weiter zur DRK-Datenbank